Nützliche Links

Stadt Waldshut-Tiengen
Kaiserstraße
Fähre
Fabrikgebäude
Navigation

Seiteninhalt

Veranstaltungskalender

Termine & Veranstaltungen in Waldshut-Tiengen

Anzeigen:
Suchtext:
Kategorien:
Jan
31
Sa., 31.01.2015 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: freundeschlosstiengen e.V.
Ort: Tiengen, Schloss Tiengen, Schwarzenberg-Säle


Felsbilder an Schwedens Westküste  (Kunst und Kult der Bronzezeit)


AUSSTELLUNG (kostenloser Eintritt)

28.und  31. Januar und 01. Februar 2015 sowie verlängert auch am  4., 7. und 8. Februar von 15:00 – 18:00 Uhr 

(Herr Grübner  ist an allen Tagen anwesend)

FELSBILDER AN SCHWEDENS WESTKÜSTE (Kunst und Kult der Bronzezeit)
ein Sammelbegriff für Bilder, die in den Felsen geritzt, gestichelt oder aufgemalt wurden. Es sind Botschaften aus einer prähistorischen, längst vergangenen Zeit. Die Bilder reflektieren die Beziehung der Menschen zu ihrer Welt und zu den Mächten, die sie umgaben. Die Felsbilder von Tanum wurden 1994 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO  aufgenommen. Seit
etwa 10 Jahren arbeitet Rainer Grübner in seiner Freizeit für ein kleines, wissenschaftlich geführtes Museum bei Tanum/ Schweden und hilft bei der Dokumentation + Registration von Felsbildern. 

Jan
31
Sa., 31.01.2015 - 15:30 Uhr
Veranstalter: Narrozunft Waldshut 1411 e.V.
Ort: Waldshut, Fußgängerzone, Kaiserstraße

Treffen der Vereinigung Allemannischer Narrenzünfte mit großem Umzug.
Weitere Informationen unter: www.waldshut.de und hochrhein-narrentreffen

15:30 Uhr  - 03:30 Uhr:  Närrische Gass
18:00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der kath. Liebfrauenkirche
19:00 Uhr: Guggen-Open-Air vor dem Rathaus in der Kaiserstraße / Närrische Gass
19:00 Uhr: Brauchtumsvorführungen am Conrad-Gröber-Platz vor dem Oberen Tor

0:30 - 2:00 - 3.30 Uhr Shuttle Bus zu den Hotels ab Volksbank Hochrhein, Bismarckstraße



Jan
31
Sa., 31.01.2015 - 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt Waldshut-Tiengen
Ort: Tiengen, Marktplatz 17, Ali-Theater

Deutschland am Ende eines jeden Jahres. Ein Land braucht eine Therapie. Die Kabarettisten Volkmar Staub und Florian Schroeder ziehen die Couch aus, nehmen den Patienten gründlich unter die Zeit-Lupe und krempeln den ganzen Krempel mal ordentlich um. Ein ganzes Jahr in schrägen Szenen, Parodien, Liedern und Gedichten.

Zugabe – die ultimative Schocktherapie. Jedes Jahr neu. Ohne Rezept. An allen Kassen. Damit Sie auch morgen noch kraftvoll mitlachen können.

Schade, dass es nun wieder ein Jahr dauert, bis sie zusammenfinden! (Rhein Zeitung im Dezember 2011)
 
Am Samstag, den 31. Januar, um 20 Uhr im ALI-Theater Tiengen.
Eintritt: 17 € (Schüler/Studenten 12 €)

Die Karten sind in der Tourist-Information Waldshut, Online und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Feb
01
So., 01.02.2015 - 13:11 Uhr
Veranstalter: Narrozunft Waldshut 1411 e.V.
Ort: Waldshut, Fußgängerzone, Kaiserstraße

Treffen der Vereinigung Allemannischer Narrenzünfte mit großem Umzug.
Weitere Informationen unter: www.waldshut.de und hochrhein-narrentreffen

10:30 - 18:00 Uhr: Närrische Gass

10:11 Uhr: Zunftmeisterempfang in der Stadtscheuer

Feb
01
So., 01.02.2015 - 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Förderverein Museum "Alte Metzig" in Zusammenarbeit mit der Goethe-Gesellschaft Hochrhein e.V.
Ort: Waldshut, Kaiserstraße, "Alte Metzig"

Ausstellung: Faust in Waldshut 

Bildgespräche mit Goethes ‚Faust’ von Margret Hofheinz-Döring (1910-1994) und einem Querschnitt durch ihr Werk

Biographie 
Margret Döring wurde am 20. Mai 1910 in Mainz geboren. 1912 zog die Familie nach Göppingen um. Nach dem Abitur besuchte Margret Döring zwischen 1929 und 1934 die Kunstgewerbeschule und die Akademie in Stuttgart. Von 1934 bis 1943 lehrte sie an diversen Gymnasien Württembergs. 1939 heiratete sie den Altphilologen Herbert Hofheinz. Als 1944 ihre Tochter Brigitte auf die Welt kam, wurde sie freischaffende Künstlerin. 1953 zog die Familie nach Freudenstadt, wo Margret Hofheinz-Döring Mitglied der dortigen Künstlergruppe ‚Quadrat’ wurde. Jetzt setzte sie sich mit der klassischen Moderne auseinander, u.a. mit Ida Kerkovius, Emil Nolde, Paul Klee, Pablo Picasso, Marc Chagall u.a. 1959 begannen ihre Arbeiten zu Goethes Faust. 1974 zog sie nach Zell u. A. um. Ab 1988 malte sie öfter ungegenständlich. Am 18. Juni 1994 starb Margret Hofheinz-Döring in Bad Boll.

Feb
01
So., 01.02.2015 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: freundeschlosstiengen e.V.
Ort: Tiengen, Schloss Tiengen, Schwarzenberg-Säle


Felsbilder an Schwedens Westküste  (Kunst und Kult der Bronzezeit)


AUSSTELLUNG (kostenloser Eintritt)

28.und  31. Januar und 01. Februar 2015 sowie verlängert auch am  4., 7. und 8. Februar von 15:00 – 18:00 Uhr 

(Herr Grübner  ist an allen Tagen anwesend)

FELSBILDER AN SCHWEDENS WESTKÜSTE (Kunst und Kult der Bronzezeit)
ein Sammelbegriff für Bilder, die in den Felsen geritzt, gestichelt oder aufgemalt wurden. Es sind Botschaften aus einer prähistorischen, längst vergangenen Zeit. Die Bilder reflektieren die Beziehung der Menschen zu ihrer Welt und zu den Mächten, die sie umgaben. Die Felsbilder von Tanum wurden 1994 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO  aufgenommen. Seit
etwa 10 Jahren arbeitet Rainer Grübner in seiner Freizeit für ein kleines, wissenschaftlich geführtes Museum bei Tanum/ Schweden und hilft bei der Dokumentation + Registration von Felsbildern. 

Feb
02
Mo., 02.02.2015
Ort: Tiengen, Evangelischer Gemeindesaal, Schwarzenbergstr. 6
Feb
02
Mo., 02.02.2015
Veranstalter: Narrozunft Waldshut 1411 e.V.
Ort: Waldshut, Fußgängerzone, Kaiserstraße

Treffen der Vereinigung Allemannischer Narrenzünfte mit großem Umzug.
Weitere Informationen unter: www.waldshut.de und hochrhein-narrentreffen

Feb
02
Mo., 02.02.2015 - 19:30 Uhr
Veranstalter: Buchhandlung Kögel
Ort: Tiengen, Hauptstraße 30, Buchhandlung Kögel

Margit Matyscak  liest aus ihrem Erstlingskrimi "Tannenzäpflemord", der zwischen Schluchsee und China spielt. Margit Matyscak, die in Trier geboren wurde, lebt seit vielen Jahren in Brenden. Dies kommt auch in ihrem Roman deutlich zum Tragen. Neben vielen regionalen Schauplätzen wird der aufmerksame Leser vielleicht auch die ein oder andere Person oder Begebenheit wiedererkennen, obwohl dies von der Autorin selbstverständlich nicht beabsichtigt wurde.

Aus dem Inhalt:

Ein Touristenpaar stolpert im Schwarzwald über leblose Männer. Zunächst im Bannwald von Brenden und später über eine Leiche am Ufer des Schluchsees. Beides scheint zusammenzuhängen. Zwei Kommissariate ermitteln, denn beide Fundorte gehören zu unterschiedlichen Verwaltungsbezirken. Da wird der Förster von Brenden gebeten, als Unbeteiligter an der Aufklärung mitzuwirken. Er kann ins Heimatland des Toten vom Schluchsee reisen, ohne dass ein Gesuch um Rechtshilfe nach China geschickt wird. In Shanghai trachten Unbekannte dem Förster nach dem Leben. An der Chinesischen Mauer trifft er auf Bekannte aus Brenden. Im Verlauf seiner Reise kristallisiert sich das Tatmotiv immer deutlicher heraus. Aber erst zurück in der Heimat können die Verbrechen aufgeklärt werden.

Eintritt: 5,-€  Bitte reservieren Sie sich gleich Ihren Platz!
Weitere Infos unter: www.buchkoegel.de

Feb
03
Di., 03.02.2015 - 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Waldshut-Tiengen
Ort: Tiengen, Marktplatz

Krämermarkt (Lichtmessmarkt) Tiengen

Einträge insgesamt: 270
[1]      «      1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [27]

Kontaktdaten

© 2015 Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen | Kaiserstraße 28-32 | 79761 Waldshut-Tiengen | Tel: 07751 833-0 | Fax: 07751 833-128 | E-Mail schreiben - by cm city media GmbH