Nützliche Links

Stadt Waldshut-Tiengen
KaiserstraŖe
Fšhre
Fabrikgebšude
Navigation

Seiteninhalt

Kulturprogramm

Städtisches Kulturprogramm

Feb
01
NACHHOLTERMIN - 1. Theaterabend: "Fräulein Julie"
Mo., 01.02.2021 - 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Friedrichstraße 9, Stadthalle

Aufgrund der Corona-Pandemie musste dieses Theater vom 26. November 2020 auf den 01. Februar 2021 verschoben werden.

Naturalistisches Trauerspiel von August Strindberg

Besetzung: Judith Rosmair, Dominique Horwitz
Produktion EURO-STUDIO Landgraf, Renaissance Theater Berlin

Es war ein Skandal, als August Strindberg 1888 seine Tragödie "Fräulein Julie" veröffentlichte. Das Theaterstück wurde kurzerhand verboten und durfte erst im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung im März 1889 uraufgeführt werden. Das Stück handelt von den Folgen einer Liebesnacht, die - wegen des Stabdesunterschiedes zwischen dem adligen Fräulein Julie und dem Bediensteten Jean - nie hätte passieren dürfen.

Es ist Strindbergs messerscharfes Psychogramm einer gnadenlosen Beziehung, das die Anziehungskraft dieser Tragödie ausmacht. Nicht auf die Handlung, sondern auf die zerrissenen widersprüchlichen, teils hysterischen Charaktere richtet sich der Blick des Zuschauers. Strindbergs naturalistischer Anspruch, das Leben ungeschönt auf die Bühne zu bringen und die Facetten menschlicher Abgründe schonungslos offenzulegen bewirken, dass Fräulein Julie heute sein meistgespieltes Stück ist und als Meisterwerk gilt.

"Vielleicht gibt s im Grund keinen so großen Unterschied zwischen Mensch und Mensch, wie man glaubt." (Jean)

Saisonvorschau & Einführung zum Stück um 19:15 Uhr mit Kerstin Simon, Leiterin Kulturamt Waldshut-Tiengen

 

Eintritt: 19 € (Schüler/Studenten 9,50 €)
Achtung keine Abendkasse! Ticketverkauf ausschließlich in der Tourist-Information Waldshut, Tel. 07751 - 833 200.

Foto: © Gio Löwe

Feb
22
Nachholtermin Konzertabend: Philharmonischer Staatschor Lemberg & Junge Philharmonie Lemberg
Mo., 22.02.2021 - 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen in Zusammenarbeit mit der Südwestdeutschen Mozart Gesellschaft e.V.
Ort: Waldshut, Friedrichstraße 9, Stadthalle

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven
Dirigent: Georg Mais

Programm:
L. van Beethoven, Sinfonie Nr. 9 d-moll op.125 mit dem Schlusschor aus Schillers "Ode an die Freude" für Soli, Chor und Orchester

Ein Jubiläum steht an: der 250. Geburtstag des berühmten Komponisten Ludwig van Beethoven. Zwar werden erst im Dezember die Kerzen ausgepustet, aber schon im April gibt es zu diesem Anlass etwas zu hören. Georg Mais, geboren 1958 in Überlingen, international bekannter Dirigent und Erster Vorsitzender der Südwestdeutschen Mozart-Gesellschaft, beehrt uns zusammen mit der Jungen Philharmonie und dem Philharmonischen Staatschor Lemberg (Lviv). Zum Abschluss der Konzertsaison 2019/20 wird die Stadthalle erfüllt von den opulenten Klängen der Neunten Sinfonie, Beethovens extensiver Version von Schillers "Ode an die Freude".

Eintrittskarten: 19 € (Schüler / Studenten 9,50 €)

Achtung keine Abendkasse! Ticketverkauf ausschließlich in der Tourist-Information Waldshut, Tel. 07751 - 833 200.

Foto: © Philharmonischer Staatschor Lemberg

Aufgrund der Corona-Krise musste diese Veranstaltung vom 27.04.2020 auf den 22.02.2021 verschoben werden.

 



 

Feb
25
NACHHOLTERMIN - 19. Kabarett-Herbst: Christine Prayon
Do., 25.02.2021 - 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Friedrichstraße 9, Stadthalle

Aufgrund der Corona-Pandemie musste dieses Kabarett vom 27. November 2020 auf den 25. Februar 2021 verschoben werden. Tickets für die ursprüngliche Veranstaltung behalten ihre Gültigkeit. 

"Abschiedstour"

Was erwartet das Publikum bei einem abend mit Christine Prayon? Dieser Original-Ankündigungstext spricht Bände:

"christine prayon wird kein kabarett im landläufigen sinne machen sie interessiert sich nicht mehr für die pure kritik am bestehenden wenn nicht gleichzeitig über alternativen und utopien geredet wird auch findet sie dass es an der zeit ist die welt zu retten das kann sie aber nicht alleine was sie übrigens auch nicht kann und noch viel weniger will ist am klavier sitzen und über sogenannte frauenthemen singen dafür ist sie ganz und gar die falsche falls sie das erwarten werden sie bitter enttäuscht also erwarten sie lieber nichts denn ihre sehgewohnheiten werden sowieso unterlaufen werden ach ja und birte schneider steht heute abend übrigens auch nicht auf der bühne wer ist das überhaupt."

Jetzt wissen Sie schon mal, was Sie nicht bekommen und das ist für heutige Verhältnisse schon ziemlich viel. Apropos viel: Viel Vergnügen!

Christine Prayon, auch bekannt als Birte Schneider aus der heute-show, ist bereits vielfach ausgezeichent worden, u.a. mit dem Deutschen Kabarettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Dieter-Hildebrandt-Preis. 

Eintritt: 20 € (Schüler / Studenten 15 €)
Achtung keine Abendkasse! Tickets gibt es ausschließlich im Vorverkauf in der Tourist-Information Waldshut, Tel. 07751 - 833 200.

www.kabarett-herbst.de

Foto: © Elena Zaucke

Feb
28
Kindertheater: "Firiwitzi Naseweis"
So., 28.02.2021 - 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Waldtorstr. 3, Stadtscheuer

Präsentiert vom Theater Couturier 

Diese Veranstaltung ist das Ersatz-Kindertheater für "Gänsefüßchen", das wegen der Corona-Krise nicht am 16.05.2020 stattfinden konnten.

März
03
19. Kabarett-Herbst: Stefan Waghubinger !NACHHOLTERMIN!
Mi., 03.03.2021 - 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Grieshaber Straße 4, Grieshabervier-Halle

"Ich sag s jetzt nur zu Ihnen"

Mitten aus dem Leben, manchmal böse, aber immer irrsinnig komisch, zynisch und zugleich warmherzig. Das sind Attribute, die man mit diesem österreichischen Kabarettisten verbindet. Er selbst sagt von sich nur, er betreibe österreichisches Jammern und Nörgeln, aber mit deutscher Gründlichkeit.

In seinem vierten Soloprogramm begegnet er Gänseblümchen, Schmetterlingen und Luftschlangen im Treppenhaus. Es entstehen Geschichten mit verblüffenden Wendungen, tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch. Zynisch und zugleich warmherzig, banal und zugleich erstaunlich geistreich. Eine Erklärung zu den wirklich wichtigen Dingen, warum es so viele davon gibt und warum wir so wenig davon haben. Die Allgemeine Zeitung Mainz schreibt zu ihm: "Federleicht und geschliffen. Es gibt nur wenige Kabarettisten, die es mit Waghubingers Formulierungskunst aufnehmen können - und es gibt nur ganz wenige Kollegen, bei denen geschliffene Texte so federleicht durch den Saal schweben.

Nachholtermin vom 4. Dezember 2020. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Eintritt: 20 € (Schüler / Studenten 15 €)
Achtung keine Abendkasse! Tickets gibt es ausschließlich im Vorverkauf in der Tourist-Information Waldshut, Tel. 07751 - 833 200.

www.kabarett-herbst.de

Foto: © Gero Gröschel

März
13
15. WORLD-TOWN-FESTIVAL: Fojgl - flying klezmer
Sa., 13.03.2021 - 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Waldtorstraße 3, Stadtscheuer

Alles begann, als Johannes Opper und Florian Vogel zusammen mit zwei weiteren Freunden jiddische Lieder für ein Geburtstagskonzert einstudierten. Es sollte nur ein kurzer Ausflug sein, eine Freude für einen lieben Menschen, doch die jiddischen Lieder ließen die Freunde nicht mehr los. Der Vogel, ein Bild für die Freiheit schien passend zu sein: die Band „fojgl“ war geboren.
 
Neben der Energie des Klezmers sind es vor allem die, von einer tiefen Menschlichkeit getragenen, jiddischen Texte, welche die jungen Musiker mitreißen. Nach der Interpretation bestehender Arrangements unternahmen sie über die Jahre Ausflüge in Jazz, Punk und Pop um nach 15 Jahren wieder bei der Faszination für die kleinen Geschichten anzukommen: „Spiel, spiel ein Liedchen für mich, spiel ein Liedchen mit Herz und mit Gefühl.“
 
Johannes Opper trägt die Geschichten in die Welt, seine prägnante, fordernde Stimme lässt einen nicht los. Die Energie seiner Gitarre treibt die Musik an und entfacht das Feuer des Geigers Florian Vogel. Steffen Hollenweger fängt die beiden wieder ein und hält mit seinem Kontrabass alles zusammen.
 
Willkommen, Lachen, Freude, Energie!

Eintritt: 19 € (Schüler/Studenten 14 €)
Vorverkauf: Tourist-Information Waldshut, Buchhandlung Kögel und alle Reservix Vorverkaufsstellen oder direkt >HIER<.

 
Weitere Infos zum Word-Town-Festival auf der offiziellen >Homepage<

Diese Veranstaltung musste aufgrund der Corona-Krise vom 14.03.2020 auf diesen Termin verschoben werden. Tickets für die ursprüngliche Vorstellung behalten ihre Gültigkeit. 

März
15
5. Konzertabend: Junge Philharmonie Lemberg
Mo., 15.03.2021 - 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Friedrichstraße 9, Stadthalle

Dirigent: Georg Mais
Solistin: Magdalena Faust, Klarinette

Mit einem großen Sinfoniekonzert mit Meisterwerken aus Klassik und Romantik endet die diesjährige Konzertsaison in der Stadthalle Waldshut. Die Junge Philharmonie Lemberg präsentiert, unter Leitung ihres ständigen Gastdirigenten Georg Mais, die Ouverture "Der Freischütz" von Carl Maria von Weber. Die Freischütz-Ouverture zählt zu den Höhepunkten in Webers Orchesterschaffen. Für die Entwicklung der romantischen Musik war sie von kaum zu überschätzender Bedeutung.

Und auch die Sinfonie Nr. 8 G-Dur, op. 88 von Anton Dvorak ist ein strahlendes Werk mit vielen volkstümlichen und poetischen Momenten, geschrieben in bester Stimmung und Schaffenskraft auf seinem böhmischen Somemrsitz.

Programm:
C. M. von Weber, Ouverture "Der Freischütz", op. 77
W. A. Mozart, Klarinettenkonzert A-Dur, KV 622
A. Dvorak, Sinfonie Nr. 8 G-Dur, op. 88

Eintritt: 19 € (Schüler/Studenten 9,50 €)
Achtung keine Abendkasse! Ticketverkauf ausschließlich in der Tourist-Information Waldshut, Tel. 07751 - 833 200.

Foto: © Junge Philharmonie Lemberg

März
20
Live-Hörspiel: "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll & Mr. Hyde"
Sa., 20.03.2021 - 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Friedrichstraße 9, Stadthalle

Live Hörspiel mit Trickfilmprojektionen nach Robert Louis Stevenson

 
London, 1886: Der beliebte, aufstrebende und ehrgeizige Dr. Jekyll experimentiert mit verbotenen Substanzen und verwandelt sich in die bösartige Ausgabe seiner selbst: Mr. Hyde. Plötzlich wird London von bestialischen Mordfällen heimgesucht.
 
In seinem zeitlosen Klassiker übt Stevenson intelligent subversive Kritik an der gehemmten viktorianischen Gesellschaft, deren unterdrückte Leidenschaften und moralische Zwänge das tragische Fundament seiner Hauptfigur bilden. Trotz oder wegen der gesellschaftskritischen Anklänge wurde sein „Dr. Jekyll“ zu Lebzeiten ein großer Erfolg.
 
Mit der spannungsvollen Inszenierung dieses Thrillers zeigt die Mediabühne vielleicht den berühmtesten aller Schauerromane in einer faszinierend-hybriden Form aus Live-Sprecher-Performance und Multiscreen-Trickfilmsequenzen, für die Bühne in einer inhaltlich erweiterten Fassung.
 
Besetzung: Michael Bideller, Dirk Hardegen, Peter Hawig, Helmut Krauss, Annelie Krügel, Sascha Rotermund, Erik Schäffler in wechselnder Besetzung

Eintritt: 18 – 24 € (Schüler und Studenten: ½ Preis)
Vorverkauf: Tourist-Information Waldshut, Buchhandlung Kögel und alle Reservix Vorverkaufsstellen oder direkt >HIER<.


Diese Veranstaltung musste aufgrund der Corona-Krise vom 25.04.2020 auf diesen Termin verschoben werden. Tickets für die ursprüngliche Vorstellung behalten ihre Gültigkeit. 

Foto: Media Bühne

Einträge insgesamt: 31
1   |   2   |   3   |   4      »      

Weitere Informationen

Kulturamt

Kulturamt

Wallstraße 26
79761 Waldshut-Tiengen

Tel.: 07751 833-190
Fax: 07751 833-126
E-Mail schreiben

Weitere Webauftritte
World-Town-Festival
Kabarett Herbst

Das Kulturamt auf Facebook

Kontaktdaten

© 2021 Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen | Kaiserstraße 28-32 | 79761 Waldshut-Tiengen | Tel: 07751 833-0 | Fax: 07751 833-128 | E-Mail schreiben - by cm city media GmbH