News

Neues Wegleitsystem in den Innenstädten

10.07.2020 / Mit einem neuen Leitsystem wird das Beschilderungskonzept in den beiden Stadtteilen Waldshut und Tiengen konzeptuell und optisch vereinheitlicht. Dabei soll das System vor allem auch nichtortskundigen Gästen helfen, sich leichter zu orientieren.

Die neuen Stelen bestehen zum einen aus touristischen Hinweistafeln und zum anderen aus einem einheitlichen Beschilderungssystem für die Einrichtungen in den Seitenstraßen der Fußgängerzonen. 

Die Neugestaltung des Beschilderungskonzeptes entstand unter der Leitung des Stadtbauamtes in enger Abstimmung mit der Aktionsgemeinschaft Tiengen und dem Werbe- und Förderungskreis Waldshut.

Bereits fertiggestellt wurde nun die Beschilderung in Waldshut. Zu Anbringung konnten teilweise vorhandene Fundamente und Trägersysteme der „alten“ Beschilderung weiterverwendet werden.

Da im Stadtteil Tiengen zuvor kein Leitsystem vorhanden war, war die Ausarbeitung des mittlerweile fertiggestellten Konzeptes wesentlich umfangreicher. Auch die Festlegung der Standorte ist bereits erfolgt. Vor der Umsetzung bedarf es nun noch Leitungsprüfungen durch die Stadtwerke.

Ziel ist es, die gesamte Maßnahme zum Ende des Jahres abschließen zu können.

v.l.: Norbert Bodmer (Sachgebietsleiter EDV / Organisation), Oberbürgermeister Dr. Philipp Frank, Birgit Lusansky (Sachgebietsleiterin Liegenschaften, Wirtschaftsförderung) und Karin Hofmann (Mitarbeiterin Stadtplanungamt) präsentieren das neue Leitsystem.
v.l.: Norbert Bodmer (Sachgebietsleiter EDV / Organisation), Oberbürgermeister Dr. Philipp Frank, Birgit Lusansky (Sachgebietsleiterin Liegenschaften, Wirtschaftsförderung) und Karin Hofmann (Mitarbeiterin Stadtplanungamt) präsentieren das neue Leitsystem.

Alle älteren News können Sie im News-Archiv finden.