Nützliche Links

Stadt Waldshut-Tiengen
Kaiserstrae
Fhre
Fabrikgebude
Navigation

Seiteninhalt

News

Preisträger des Ehrenamtspreises 2019 stehen fest

05.11.2019 / Endlich stehen sie fest: die Ehrenamtspreisträger 2019. Im Frühjahr hatte die Stadt die Bürgerschaft aufgerufen, hierfür Personen und Personengruppen vorzuschlagen – und drei Duzend Nominierungen sind dazu eingegangen.

Mit diesen hat sich die unabhängige Fachjury nun ausgiebig befasst, um nach einem bewährten Punktesystem – mit anschließender Diskussion – schließlich die Preisträger zu ermitteln.

In der Kategorie „Kultur“ – welche von der Jury in „Kultur und Brauchtum“ umbenannt wurde – kann sich Margret Teufel über die Auszeichnung mit dem Ehrenamtspreis freuen. Als langjährige Vorsitzendende des Traditionsvereins Alt Waldshut e.V., außerordentliche Verdienste für den Heimatabend der Waldshuter Chilbi sowie Initiatorin des Fördervereins Alte Metzig setzte sich Margret Teufel in vielen Bereichen für die Gesamtstadt ein.

In der Kategorie „Natur und Umwelt“ gibt es mit Dr. Werner Jockers und Eduard Plasa gleich zwei Preisträger. Die beiden Initiatoren des heutigen Wildgeheges haben sich durch ihren unermüdlichen und bis zum heutigen Tage andauernden Einsatz für das Wildgehege verdient gemacht.

In der Kategorie „Soziales“, für die am meisten Vorschläge eingegangen sind, wird der Frauenverein Tiengen e.V. mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet – insbesondere für seinen Einsatz und der aktiven Hilfe für Senioren und Bedürftige.

In der Kategorie „Sport“ geht der Ehrenamtspreis an Anneliese Brunner aus Schmitzingen, die seit 1974 ehrenamtlich als Gymnastiktrainerin des Radsportvereins Schmitzingen, schon seit 1972 sogar der Gymnastikrauen Waldkirch und seit 1986 für die Landfrauen Gaiß im Einsatz ist.

Die Preisträger für „Ehrenamt im Team“ geht an die freiwilligen Helfer des Bereichs Freizeit und Bildung der Caritaswerkstätten Hochrhein, die Angehörige und Hauptbetreuungspersonen von Menschen mit Behinderung unterstützen. Unter anderem durch die Mitwirkung bei Ganztagesaktivitäten an Wochenenden und in den Ferien, individuelle Angebote mit Übernachtung und Begleitung bei Urlaubsreisen.

Die Preisverleihung wird voraussichtlich im Dezember erfolgen. 

Der Jury gehörten an (von links): Daniela Tayari (Stadträtin und Oberbürgermeisterstellvertreterin), Rita Mosel (Kreisrätin und Altstadträtin), Horst Seipp, Oberbürgermeister Dr. Philipp Frank, Andreas Harder (Geschäftsführer Diakonisches Werk Hochrhein und Sprecher der Jury), Doris Kaiser-Klormann (Vorsitzende des Sportausschuss Tiengen) sowie Susanna Heim (Kulturreferentin des Landkreises Waldshut).
Der Jury gehörten an (von links): Daniela Tayari (Stadträtin und Oberbürgermeisterstellvertreterin), Rita Mosel (Kreisrätin und Altstadträtin), Horst Seipp, Oberbürgermeister Dr. Philipp Frank, Andreas Harder (Geschäftsführer Diakonisches Werk Hochrhein und Sprecher der Jury), Doris Kaiser-Klormann (Vorsitzende des Sportausschuss Tiengen) sowie Susanna Heim (Kulturreferentin des Landkreises Waldshut).

Alle älteren News können Sie unter Pressemitteilungen finden.

Weitere Informationen

Baustellenmonitor

Baustellenmonitor



Rathaus Waldshut

Rathaus Waldshut

Stadtverwaltung
Kaiserstraße 28-32
79761 Waldshut-Tiengen

Tel.: 07751 833-0
Fax: 07751 833-128
E-Mail schreiben

Rathaus Tiengen

Rathaus Tiengen

Stadtverwaltung
Hauptstraße 34
79761 Waldshut-Tiengen

Tel.: 07741 833-0
Fax: 07741 833-469
E-Mail schreiben

Kontaktdaten

© 2019 Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen | Kaiserstraße 28-32 | 79761 Waldshut-Tiengen | Tel: 07751 833-0 | Fax: 07751 833-128 | E-Mail schreiben - by cm city media GmbH