Nützliche Links

Stadt Waldshut-Tiengen
Kaiserstrae
Fhre
Fabrikgebude
Navigation

Seiteninhalt

Veranstaltungskalender

Termine & Veranstaltungen in Waldshut-Tiengen

Anzeigen:
Suchtext:
Kategorien:
Mai
18
Sa., 18.05.2019 - 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstalter: Josefine Fett
Ort: Tiengen, Schlossplatz, Schlosskeller

Nur auf der Bühne sind wir frei, zu sein, wer wir schon immer sein wollten. Probieren neue Rollen unter Einbeziehung von Musik, Tanz, Comedy und Schauspiel aus. Komm Deinem ureigenen authentischen Selbstausdruck auf die Spur und schlüpf spielerisch in Rollen, die Du in Deinen kühnsten Träumen nicht zu träumen wagen.

Dieser eintägige Bühnenworkshop mit anschließender Aufführung (19 Uhr, Eintritt: 5 €) bietet Dir die einmalige Gelegenheit Dich auf ganz neue Weise zu erleben. Bring eine neue Leichtigkeit und gute Laune in Dein Leben!

Seminargebühr: 150 € (Jugendliche bis 18 Jahre: 100 €)

Voranmeldung und weitere Informationen bei der Kursleiterin Josefine Fett: +41 76 2357087 oder welcome(@)josefinefett.com

Josefine Fett, globale Unternehmerin, Komödiantin, international High Performance Leadership Coach und Expertin für authentischen Selbstausdruck. Seit 3 Jahren wieder zurück in der Schweiz, nach ihrem Abenteuer, in New York zu leben und zu arbeiten und ein Theater am Times Square zu leiten.

Foto: © Josefine Fett

Mai
18
Sa., 18.05.2019 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: freundeschlosstiengen e.V.
Ort: Tiengen, Schlossplatz 2, Schwarzenbergsäle

shaped photographies

Esther Hagenmaier (*1975) erzeugt mit fotografischen Mitteln Bildobjekte, die das Sehen und die Wahrnehmung thematisieren. Dabei verfolgt sie konsequent einen erweiterten Fotografiebegriff und lotet immer wieder die Grenzen des Mediums aus.

Für ihre sogenannten "shaped photographies" fotografiert die in Ulm lebende Künstlerin Ausschnitte aus Architekturen. Bereits während der Aufnahme wird mit dem gezielt gewählten Kamerastandpunkt eine Komposition erstellt und das Motiv soweit wie möglich abstrahiert. Später reduziert Esther Hagenmaier das fotografische Bild durch Beschneiden der Außenkanten weiter aus seine wesentlichen Inhalte. Außer dieser Neudefinition der Bildkanten werden keine weiteren Veränderungen am Bildinhalt vorgenommen. Die so entstandenen Bildobjekte haben eine jeweils individuelle geometrische Umrissform. Durch ihre formale Strenge erzeugen sie Ruhe, sind zugleich aber auch ein Impuls im Raum. Das fotografische Bild entfernt sich von seiner Abbildfunktion, erhält eine neue Ordnung und wird so zum Seh- und Wahrnehmungsfeld.

Mit ihrem spezifischen Blick durchstreift Hagenmaier urbane Räume und tastet die bebaute Umwelt auf interessante Zusammenhänge von Linie, Fläche, Form und Farbe ab. Ein Großteil der Arbeiten zeigt Motive des Schweizer Architekten Walter Maria Förderer. Dabei reflektiert die Künstlerin die Architektur mit ihrem Blick durch die Kamera, filtert und fragmentiert das Geschehene, bis am Ende des Arbeitsprozesses eine Art "Destillat" aus der vorgefundenen Architektur geworden ist. Die so entstandenen Fotoarbeiten wechseln zwischen Fotografie und Wandobjekt und eröffnen neue Sichtweisen auf die uns umgebende Architektur.

Vernissage: am 04. Mai 2019 um 17:00 Uhr
Ausstellung: vom 05. bis 26. Mai 2019 jeweils Mittwoch bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet. (Außer So, 26. Mai, 10 - 13 Uhr)

Matinee: am 19. Mai um 11:00 Uhr: Walter M. Förderers Gratwanderung zwischen Architektur und Skulptur. Vortrag von Zara Tiefert-Reckermann.

Foto: © VG Bild Kunst, 2018 und Esther Hagenmaier

Mai
19
So., 19.05.2019 - 09:00 Uhr
Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Waldshut-Tiengen in Kooperation mit der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Tiengen, an der Holzbrücke an der Wutach

Eine anspruchsvolle, lange Wanderung für konditionsstarke Wanderer!

Start der Route ist an der Holzbrücke, an der Wutach, in Tiengen. Von dort geht es zunächst durch den Bürgerwald und über weitere Wiesen und Wälder zwischen Kadelburg und Lauchringen hindurch bis nach Bechtersbohl. Dann folgt der Aufstieg zur Burgruine Küssaburg auf 634 m Höhe. Früher residierten hier die Freiherren von Küssenberg, später die Grafen von Lupfen und noch später der einstige Bischof von Konstanz, Heinrich von Tanne. Der letzte Graf verstarb, laut einer spätmittelalterlichen Chronik, im Jahre 1270. Noch im Bauernkrieg ab 1529 wurde die Festung ausgebaut, bevor sie dann im Dreißigjährigen Krieg 1634 zerstört wurde und bis heute als Ruine auf dem Berg vor Bechters-bohl steht. Oben bietet sich den Wanderern ein grandioser Ausblick über die umliegenden Orte und bei klarer Sicht sogar auf die Schweizer Alpen. Nach dem Abstieg verläuft der Rückweg durch Kadelburg am Rhein entlang, vorbei am Ettikoner Lauffen, bis zurück nach Tiengen.


Wanderstrecke: 22 km
Wanderzeit: ca. 6 1/2 Stunden
Wanderführer: Holger Friebe (Tel. 07741 - 8352740)

Anmeldung bis spätestens 5 Tage vor der Wanderung beim Wanderführer.


Foto: © Klaus Hansen

Mai
19
So., 19.05.2019 - 11:00 Uhr
Veranstalter: freundeschlosstiengen e.V.
Ort: Tiengen, Schlossplatz 2, Schwarzenbergsäle

shaped photographies

Esther Hagenmaier (*1975) erzeugt mit fotografischen Mitteln Bildobjekte, die das Sehen und die Wahrnehmung thematisieren. Dabei verfolgt sie konsequent einen erweiterten Fotografiebegriff und lotet immer wieder die Grenzen des Mediums aus.

Walter M. Förderers Gratwanderung zwischen Architektur und Skulptur ist das Thema eines Vortrags, den die Kunsthistorikerin Zara Tiefert-Reckermann hält. Walter Maria Förderer (1928 - 2006) ist ein Hauptvertreter des neo-expressionistischen Kirchenbaus der 60er Jahre. Seine aus Beton gegossenen, von kubischen Elementen beherrschten Bauten, wie St. Konrad in Schaffhausen (CH), sind markant und provokativ. Der Vortrag gibt einen Einblick in Werk und Schaffen des Architekten und Bildhauers. Die parallel zu sehende Ausstellung in den Schwarzenbergsälen zeigt Werke der Künstlerin Esther Hagenmaier, deren Bildobjekte Motive des Architekten weitergeben.

Vernissage: am 04. Mai 2019 um 17:00 Uhr
Ausstellung: vom 05. bis 26. Mai 2019 jeweils Mittwoch bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet. (Außer So, 26. Mai, 10 - 13 Uhr)

Matinee: am 19. Mai um 11:00 Uhr: Walter M. Förderers Gratwanderung zwischen Architektur und Skulptur. Vortrag von Zara Tiefert-Reckermann.

Foto: © Zara Tiefert-Reckermann

Mai
19
So., 19.05.2019 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: freundeschlosstiengen e.V.
Ort: Tiengen, Schlossplatz 2, Schwarzenbergsäle

shaped photographies

Esther Hagenmaier (*1975) erzeugt mit fotografischen Mitteln Bildobjekte, die das Sehen und die Wahrnehmung thematisieren. Dabei verfolgt sie konsequent einen erweiterten Fotografiebegriff und lotet immer wieder die Grenzen des Mediums aus.

Für ihre sogenannten "shaped photographies" fotografiert die in Ulm lebende Künstlerin Ausschnitte aus Architekturen. Bereits während der Aufnahme wird mit dem gezielt gewählten Kamerastandpunkt eine Komposition erstellt und das Motiv soweit wie möglich abstrahiert. Später reduziert Esther Hagenmaier das fotografische Bild durch Beschneiden der Außenkanten weiter aus seine wesentlichen Inhalte. Außer dieser Neudefinition der Bildkanten werden keine weiteren Veränderungen am Bildinhalt vorgenommen. Die so entstandenen Bildobjekte haben eine jeweils individuelle geometrische Umrissform. Durch ihre formale Strenge erzeugen sie Ruhe, sind zugleich aber auch ein Impuls im Raum. Das fotografische Bild entfernt sich von seiner Abbildfunktion, erhält eine neue Ordnung und wird so zum Seh- und Wahrnehmungsfeld.

Mit ihrem spezifischen Blick durchstreift Hagenmaier urbane Räume und tastet die bebaute Umwelt auf interessante Zusammenhänge von Linie, Fläche, Form und Farbe ab. Ein Großteil der Arbeiten zeigt Motive des Schweizer Architekten Walter Maria Förderer. Dabei reflektiert die Künstlerin die Architektur mit ihrem Blick durch die Kamera, filtert und fragmentiert das Geschehene, bis am Ende des Arbeitsprozesses eine Art "Destillat" aus der vorgefundenen Architektur geworden ist. Die so entstandenen Fotoarbeiten wechseln zwischen Fotografie und Wandobjekt und eröffnen neue Sichtweisen auf die uns umgebende Architektur.

Vernissage: am 04. Mai 2019 um 17:00 Uhr
Ausstellung: vom 05. bis 26. Mai 2019 jeweils Mittwoch bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet. (Außer So, 26. Mai, 10 - 13 Uhr)

Matinee: am 19. Mai um 11:00 Uhr: Walter M. Förderers Gratwanderung zwischen Architektur und Skulptur. Vortrag von Zara Tiefert-Reckermann.

Foto: © VG Bild Kunst, 2018 und Esther Hagenmaier

Mai
19
So., 19.05.2019 - 18:00 Uhr
Veranstalter: Musik in Liebfrauen 2019
Ort: Waldshut, Marienstraße, Liebfrauenkirche

Die Singschule DoReMi wurde 2004 von Sylvia Gerszak gegründet. Seit 2014 steht sie unter der Leitung von Oliver Schwarz-Roosmann. Insbesondere die Jugendkantorei als Teil der Singschule ist ein leistungsfähiges Ensemble mit einem Repertoire vom frühen Barock bis zur Gegenwart. Auch bei verschiedenen Aufführungen großer Oratorien hat die Jugendkantorei mitgewirkt. Reisen führten die Jugendkantorei nach Münster, Trier, Granada und Barcelona.

Jugendkantorei DoReMi
Sopran: Johanna Schutzbach
Leitung: Oliver Schwarz-Roosmann
Orgel: Anne Roosmann

Programm: Werke von Couperin, Reger, Vaughan Williams, Mendelssohn u.a.

Mai
21
Di., 21.05.2019 - 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Veranstalter: Kinder- & Jugendreferat der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Tiengen, Breitenfelder Str. 20, Jugenzentrum (unter der Sporthalle der Schule am Hochrhein)

chillen, gamen, kochen, reden, lachen und und....
Für alle Schülerinnen und Schüler ab 15, die in gemütlicher Atmosphäre ihre Pause oder freie Zeit verbringen wollen.

Der Schülertreff im JUZ ist immer dienstags und donnerstags von 12:30 bis 13:30 Uhr außer in den Schulferien.

Alle weiteren Informationen, auch zum weiteren Angebot der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, findest Du unter www.wtjugend.de

Mai
21
Di., 21.05.2019 - 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Veranstalter: Kinder- & Jugendreferat der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Tiengen, Breitenfelder Straße 20, Jugenzentrum (unter der Sporthalle der Schule am Hochrhein)

Du möchtest dich gerne mal treffen OHNE Jungs?
Du hast Lust mal NUR Mädchenkram zu machen?
Du möchtest frei und ungestört über DEINE Themen sprechen?
Dann bist du im Mädchentreff im Juz genau richtig! Alle Mädchen zwischen 11 und 18 Jahren sind herzlichen willkommen! 

Der Mädchentreff findet immer dienstags von 16.00 bis 19.00 Uhr statt. Nur in den Schulferien und an Feiertagen bleibt er geschlossen.
  
Alle Infos, auch zu weiteren Angeboten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, findest Du auch unter www.wtjugend.de
  

Mai
22
Mi., 22.05.2019 - 10:00 Uhr
Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Waldshut-Tiengen in Kooperation mit der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Nöggenschwiel, Heubach Kapelle

Diese Wanderung führt durch das einzige Rosendorf des Schwarzwaldes, Nöggenschwiel. Der anerkannte Erholungsort liegt auf einer sonnigen Süd-terrasse im Naturpark Südschwarzwald auf 720 m Höhe. Von hier aus verläuft die Route zunächst über den Mittelweg, bevor Wanderleiter Rainer Feudel mit seinen Wanderern nach Schnörringen abbiegt. Von diesem kleinen Ort aus folgt die Gruppe dem Rosenweg zurück Richtung Rosendorf. Unterwegs wird der enge Ziegelgraben-Tobel durchwandert und auf dem Hohfluhfelsen bietet sich ein wunderbarer Ausblick in das Schwarzatal mit den grünen Wäldern des Südschwarzwaldes. Zurück im Rosendorf Nöggenschwiel besteht die Möglichkeit einer gemeinsamen Einkehr.

Wanderstrecke: 9 km
Wanderzeit: ca. 2 1/2 Stunden
Wanderführer: Rainer Feudel (Tel. 07751 - 5482)
Sonstiges: Einkehr am Ende der Wanderung in Nöggenschwiel

Anfahrt mit Privat-PKWs.
Anmeldung bis spätestens 5 Tage vor der Wanderung beim Wanderführer.

Foto: © Klaus Hansen

Mai
22
Mi., 22.05.2019 - 12:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Veranstalter: Kinder- & Jugendreferat der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Bismarckstraße 12, Jugendcafé im Kornhaus

Du suchst einen Platz zum chillen, reden, Musik hören oder machen, Darts, Billard, Playstation oder Tischkicker zocken, kochen, backen, kreativ sein, Projekte starten, Ideen umsetzen und vieles mehr?
Dann schau doch mal im Jugendcafé im Kornhaus vorbei!

Neugierig geworden? Du bist herzlich willkommen!

Der Offene Treff im JuCa findet immer mittwochs von 12:30 – 19:00 Uhr, donnerstags von 15:00 – 19:00 Uhr und freitags von 14:30 – 20:00 Uhr statt. Nur in den Schulferien und an Feiertagen bleibt er geschlossen.

Alle weiteren Infos, auch zu weiteren Angeboten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, findest Du auch unter www.wtjugend.de

Einträge insgesamt: 540
[1]      «      13   |   14   |   15   |   16   |   17      »      [54]

Kontaktdaten

© 2019 Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen | Kaiserstraße 28-32 | 79761 Waldshut-Tiengen | Tel: 07751 833-0 | Fax: 07751 833-128 | E-Mail schreiben - by cm city media GmbH