Nützliche Links

Stadt Waldshut-Tiengen
KaiserstraŖe
Fšhre
Fabrikgebšude
Navigation

Seiteninhalt

Tourismus Aktuell

Stadterlebnis, Naturgenuss und Dorfleben: wir stellen unsere zwölf Ortsteile vor...

Die Stadt Waldshut-Tiengen bietet nicht nur zwei einzigartige Stadterlebnisse, sondern auch zahlreiche idyllische und ruhebringende Naturerlebnisse in unsere zehn Ortsteilen. Die Dörfer sind zwar klein aber alles andere als eingeschlafen. Auch hier finden sich spannende Geschichten und Besonderheiten.

Wir nutzen das Jahr 2021 und stellen Ihnen jeden Monat einen unserer Ortsteile - in alphabetischer Reihenfolge - vor.

Januar • Aichen-Gutenburg

Wir starten im ersten Monat des Jahres mit Aichen-Gutenburg. Am 15. Januar war „Tag des Hutes“, bei dem wir natürlich direkt an unsere Hutpfad-Rundwanderung denken müssen. Diese führt durch Gutenburg und Aichen. An der Wanderung liegt auch die Ruine der alten Gutenburg. Bereits im 10. Jahrhundert wurde an dieser Stelle ein Turm errichtet, der über die Jahre zu einer stattlichen Burganlage ausgebaut wurde und immer wieder wechselnde Besitzer beherbergte. Darunter gab es auch einige, die den guten Standort für Plünderungen in der Region genutzt haben. Um das zu beenden, wurde die Burg schlussendlich Mitte des 17. Jahrhunderts zerstört. Heute befinden sich auf dem Hügel nur noch wenige Mauerreste, die nur erahnen lassen, dass hier einst eine ansehnliche Burganlage stand. Das Grundstück befindet sich in privatem Besitz, ein Zugang ist nicht vorhanden und das Betreten verboten!
Aber das war nicht die einzige Burg in diesem Ortsteil. Denn nahe des Weilers Allmut, der mit seinen vier Höfen ebenfalls zu Aichen-Gutenburg gehört, stand ebenfalls einst eine kleine Burg, die jedoch leider völlig zerfiel.

Fotos: © go360.photo
Zeichnung und Rekonstruktion der Gutenburg: Wolfgang Braun, www.burgrekonstruktion.de

Februar • Breitenfeld

 Der 28.02.2021 war der „Schlaf-in-der-Öffentlichkeit-Tag!“. Und wir verraten Ihnen ein besonders schönes Fleckchen in Breitenfeld, das sich für ein kleines Nickerchen bestens eignet – womit wir Ihnen den kleinsten Ortsteil von Waldshut-Tiengen vorstellen. Westlich oberhalb des Dorfes stehen zwei bequeme Himmelsliegen, die im Jahre 2018 installiert wurden und zu einer himmlischen Pause einladen. Von dort hat man eine herrliche Aussicht über Breitenfeld und den Klettgau sowie auf die Küssaburg und bei besonders guter Sicht bis auf die Alpen. Das ist Entspannung pur mitten in der Natur! Allgemein spielt die Natur in Breitenfeld eine große Rolle. So wurde im Jahre 2011 die Obstbaumpflanzaktion ins Leben gerufen, mit der die Breitenfelder Einwohner die alten Obstbaumsorten mit ihrer großen ökologischen Bedeutung erhalten möchten. Dabei verschönern die Bäume nicht nur das Ortsbild, denn auch das Obst ist für die Einwohner ein echter Genuss und die Streuobstwiesen sind für die Natur als einer der artenreichsten Lebensräume in Europa besonders wichtig. Seit Beginn der Aktion wurden in Breitenfeld bereits mehr als 260 Bäume gepflanzt.

Fotos: © Foto & Design Waldshut

Vielen Dank an Ortsvorsteher Jürgen Bacher für die Informationen zu Breitenfeld.

 

März • Detzeln

„Tazzilo“ - „Tezzilnheim“ – „Tiezelenheim“ - „Detzelhaim“ – der Ortsteil Detzeln hatte schon viele verschiedene Namen, bis er zu seinem heutigen kam. Kein Wunder, denn er kann auch auf eine ziemlich lange Vergangenheit zurück blicken. Erste Erwähnungen finden sich bereits im 9. Jahrhundert.  Dass im Dorf schon seit langem ein überaus ausgeprägter Gemeinschaftssinn besteht, beweist der damalige Bau der Detzelner Kirche „Maria Königin“. Im Jahre 1951 wurde der Bau beschlossen, aber die Detzelner wussten gleich, dass sie dieses Vorhaben selbst in die Hand nehmen mussten. Jeder Bürger tat sein Bestes, um beim Bau mitzuhelfen. So wurden stets am ersten Sonntag im Monat beim Dorfrundgang an jeder Haustür Spenden gesammelt, Handwerker leisteten ihr Werk kostenlos und jeder der konnte, packte mit an. Nach der Grundsteinlegung durch Dekan Karl Armbruster am 18. Juli 1954 folgten vier Jahre voll harter Arbeit und zahlreichen Arbeitsstunden, bis die Kirche schlussendlich am 02. November 1958 eingeweiht werden konnte. Entstanden ist ein Bauwerk, auf das die Detzelner wahrlich stolz sein können. Denn ohne das eigene Engagement, würde es so wohl nicht bestehen. Die große Dorfgemeinschaft wird heute noch in verschiedenen Vereinen ausgelebt. So ist Dorfleben einfach besonders schön! Wer das miterleben darf, hat wirklich Glück – weshalb wir am Weltglückstag am 20.03.2021 an unser schönes Detzeln denken.   

Fotos: © Dieters Fotos

April • Eschbach

Eschbach – ein Name, der von zahlreichen Gewässern, Personen und Ortschaften getragen wird. Auch in den USA gibt es eine solche Ortschaft und auf dem Nürburgring wurde sogar ein Streckenabschnitt der Nordschleife so genannt. Aber eines der Eschbachs ist unverkennbar: unser Eschbach im wunderschönen Liederbachtal! Hier gedeiht die Natur ganz wunderbar. Ganz besonders zu erwähnen sind die zahlreichen Streuobstwiesen mit Obstbäumen, die von den Eschbachern gehegt und gepflegt werden. Am 15.04. ist bundesweiter Tag des Baumes und passend dazu richten wir unseren Blick auf die Eschbacher Apfelbäume, deren Früchte von den Mostfreunden Eschbach genutzt und verarbeitet werden. So entsteht nicht nur feiner Most bzw. Apfelsaft, sondern auch ein eigener Apfelwein und ein Apfelsecco sind bei den Mostfreunden erhältlich. Im Jahr 2019 hat es der Apfelwein sogar auf das Siegertreppchen geschafft. Er wurde nämlich Landessieger der Streuobst Apfelweine in Baden-Württemberg. Der Secco erreichte einen ebenfalls grandiosen 4. Platz. Das Besondere: alle darin enthaltenen Äpfel stammen von den ungespritzten Streuobstwiesen des Liederbachtals. Gemostet wird in der Mosterei im Gemeindehaus. Aber nicht nur während der Apfelernte sind die Mostfreunde aktiv. In der Weihnachtszeit sorgen sie an jedem Adventssonntag für ein stimmungsvolles Erlebnis: auf dem Haspel wird ein Rundweg von ca. 2 Kilometern mit insgesamt 60 Laternen beleuchtet. Das lädt direkt zu einem romantischen Adventsspaziergang ein.  

Fotos: © Dieters Fotos

Weitere Informationen

Kontakt

Kontakt

Tourist-Information
Waldshut-Tiengen

Wallstraße 26
79761 Waldshut-Tiengen

Tel.: 07751 833-200
Fax: 07751 833-97199
E-Mail schreiben

√Ėffnungszeiten:

Ferienmagazin

Ferienmagazin

Hier finden Sie das aktuelle Ferienmagazin der Stadt Waldshut-Tiengen zum download.

"Nette Toilette"

"Nette Toilette"

Ferienwelt S√ľdschwarzwald

Ferienwelt S√ľdschwarzwald

"ServiceQualität Deutschland Stufe 1"

"ServiceQualität Deutschland Stufe 1"

Naturpark S√ľdschwarzwald

Naturpark S√ľdschwarzwald

Kontaktdaten

© 2021 Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen | Kaiserstraße 28-32 | 79761 Waldshut-Tiengen | Tel: 07751 833-0 | Fax: 07751 833-128 | E-Mail schreiben - by cm city media GmbH