Seite drucken
Stadt Waldshut-Tiengen (Druckversion)

Kulturprogramm

Städtisches Kulturprogramm

Okt
16
Fotoausstellung: Isaac Reeves "Zeitgeist: Waldshut"
Mi., 16.10.2019 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Waldtorstraße 3, Stadtscheuer

Eine Ausstellung von „Damals-und-Heute“-Fotomontagen, bei denen die Vergangenheit und Gegenwart Waldshuts in einem einzigen Bild verschwimmen.
 
In dieser Fotoausstellung werden Menschen und Plätze über die Zeiten hinweg zusammengebracht. Die Bilder schließen die Lücke zwischen dem Vergangenen und dem Heutigen. Sie helfen uns, uns in jene einzufühlen, die vor uns waren, und geben uns ein tieferes Verständnis für die Räume, in denen wir uns bewegen. Die Vergangenheit ist nicht so weit weg, wie sie manchmal erscheinen mag.
 
Isaac Reeves, geboren 1997, studiert derzeit an der Brunel University London. Mit seinen faszinierenden Fotomontagen hatte er bereits zwei Ausstellungen in seiner Heimatstadt Lewes, erstellt mit alten Aufnahmen aus dem väterlichen Fotostudio, welches das älteste der Welt ist, das sich noch in Familienbesitz befindet. Bei „Edward-Reeves-Photography“ sind rund 200.000 Glasnegative ab 1858 archiviert.
 
Für „Zeitgeist:Waldshut“ konnte Isaac Reeves exklusiv auf Aufnahmen aus dem Nachlass Photo Bach, der sich im Stadtarchiv Waldshut-Tiengen befindet, zurückgreifen.
 

Okt
16
Fotoausstellung: Isaac Reeves "Zeitgeist: Waldshut"
Mi., 16.10.2019 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Waldtorstraße 3, Stadtscheuer

Eine Ausstellung von „Damals-und-Heute“-Fotomontagen, bei denen die Vergangenheit und Gegenwart Waldshuts in einem einzigen Bild verschwimmen.
 
In dieser Fotoausstellung werden Menschen und Plätze über die Zeiten hinweg zusammengebracht. Die Bilder schließen die Lücke zwischen dem Vergangenen und dem Heutigen. Sie helfen uns, uns in jene einzufühlen, die vor uns waren, und geben uns ein tieferes Verständnis für die Räume, in denen wir uns bewegen. Die Vergangenheit ist nicht so weit weg, wie sie manchmal erscheinen mag.
 
Isaac Reeves, geboren 1997, studiert derzeit an der Brunel University London. Mit seinen faszinierenden Fotomontagen hatte er bereits zwei Ausstellungen in seiner Heimatstadt Lewes, erstellt mit alten Aufnahmen aus dem väterlichen Fotostudio, welches das älteste der Welt ist, das sich noch in Familienbesitz befindet. Bei „Edward-Reeves-Photography“ sind rund 200.000 Glasnegative ab 1858 archiviert.
 
Für „Zeitgeist:Waldshut“ konnte Isaac Reeves exklusiv auf Aufnahmen aus dem Nachlass Photo Bach, der sich im Stadtarchiv Waldshut-Tiengen befindet, zurückgreifen.
 

Okt
17
Fotoausstellung: Isaac Reeves "Zeitgeist: Waldshut"
Do., 17.10.2019 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Waldtorstraße 3, Stadtscheuer

Eine Ausstellung von „Damals-und-Heute“-Fotomontagen, bei denen die Vergangenheit und Gegenwart Waldshuts in einem einzigen Bild verschwimmen.
 
In dieser Fotoausstellung werden Menschen und Plätze über die Zeiten hinweg zusammengebracht. Die Bilder schließen die Lücke zwischen dem Vergangenen und dem Heutigen. Sie helfen uns, uns in jene einzufühlen, die vor uns waren, und geben uns ein tieferes Verständnis für die Räume, in denen wir uns bewegen. Die Vergangenheit ist nicht so weit weg, wie sie manchmal erscheinen mag.
 
Isaac Reeves, geboren 1997, studiert derzeit an der Brunel University London. Mit seinen faszinierenden Fotomontagen hatte er bereits zwei Ausstellungen in seiner Heimatstadt Lewes, erstellt mit alten Aufnahmen aus dem väterlichen Fotostudio, welches das älteste der Welt ist, das sich noch in Familienbesitz befindet. Bei „Edward-Reeves-Photography“ sind rund 200.000 Glasnegative ab 1858 archiviert.
 
Für „Zeitgeist:Waldshut“ konnte Isaac Reeves exklusiv auf Aufnahmen aus dem Nachlass Photo Bach, der sich im Stadtarchiv Waldshut-Tiengen befindet, zurückgreifen.
 

Okt
17
Fotoausstellung: Isaac Reeves "Zeitgeist: Waldshut"
Do., 17.10.2019 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Waldtorstraße 3, Stadtscheuer

Eine Ausstellung von „Damals-und-Heute“-Fotomontagen, bei denen die Vergangenheit und Gegenwart Waldshuts in einem einzigen Bild verschwimmen.
 
In dieser Fotoausstellung werden Menschen und Plätze über die Zeiten hinweg zusammengebracht. Die Bilder schließen die Lücke zwischen dem Vergangenen und dem Heutigen. Sie helfen uns, uns in jene einzufühlen, die vor uns waren, und geben uns ein tieferes Verständnis für die Räume, in denen wir uns bewegen. Die Vergangenheit ist nicht so weit weg, wie sie manchmal erscheinen mag.
 
Isaac Reeves, geboren 1997, studiert derzeit an der Brunel University London. Mit seinen faszinierenden Fotomontagen hatte er bereits zwei Ausstellungen in seiner Heimatstadt Lewes, erstellt mit alten Aufnahmen aus dem väterlichen Fotostudio, welches das älteste der Welt ist, das sich noch in Familienbesitz befindet. Bei „Edward-Reeves-Photography“ sind rund 200.000 Glasnegative ab 1858 archiviert.
 
Für „Zeitgeist:Waldshut“ konnte Isaac Reeves exklusiv auf Aufnahmen aus dem Nachlass Photo Bach, der sich im Stadtarchiv Waldshut-Tiengen befindet, zurückgreifen.
 

Okt
17
18. Kabarett-Herbst: Anne Folger - "Selbstläufer"
Do., 17.10.2019 - 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturamt der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Friedrichstraße 9, Stadthalle

Parole? Selbst laufen. Nach vorn, mit Schwung und schräg.
 
Werktreue war gestern. Anne verbindet klassische Hochkultur und scharfzüngige Kleinkunst. In ihrer Musik und ihren Texten erzählt sie von der Verwandtschaft zwischen den Beatles und Bach; Debussy, der in Fernost mit Apple fusioniert; vom missachteten Klavierhocker, der ein Solo gibt; von Youtube-Bloggerin Doremi die in ihren Tutorials erklärt, wie sie sich die Lider mit Beethoven schminkt; von Verdis posthumen Protest gegen Aida, das Kreuzfahrtimperium; von Schlagertexten mit versteckten Krankheitsbotschaften und ICE Fahrten mit schlechtem Empfang. Fein beobachtet und in Komik verpackt.
 
Im Alter von zwölf Jahren steckte sie im elitären Musikinternat der DDR. Da half Humor. In ihren Geschichten kann man darüber auch heute noch lachen.
 
Jury-und Publikumspreis Obernburger Mühlstein 2018
 
Weitere Informationen zur Künstlerin unter www.annefolger.de

Eintritt 17 € (Schüler/Studenten 12 €)
Vorverkauf: Tourist-Information Waldshut, Buchhandlung Kögel und alle Reservix Vorverkaufsstellen oder direkt >HIER<.

Interessiert am Festivalticket mit allen sieben Veranstaltungen des Kabarett-Herbsts für den Knallerpreis von 79 € (Schüler/Studenten 49 €)? Erhältlich ab dem 01.08.2019 in der Tourist-Information Waldshut-Tiengen (nur solange der Vorrat reicht).

Foto: © Tamara Burk

Foto: © T. Burk

Okt
18
Fotoausstellung: Isaac Reeves "Zeitgeist: Waldshut"
Fr., 18.10.2019 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Waldtorstraße 3, Stadtscheuer

Eine Ausstellung von „Damals-und-Heute“-Fotomontagen, bei denen die Vergangenheit und Gegenwart Waldshuts in einem einzigen Bild verschwimmen.
 
In dieser Fotoausstellung werden Menschen und Plätze über die Zeiten hinweg zusammengebracht. Die Bilder schließen die Lücke zwischen dem Vergangenen und dem Heutigen. Sie helfen uns, uns in jene einzufühlen, die vor uns waren, und geben uns ein tieferes Verständnis für die Räume, in denen wir uns bewegen. Die Vergangenheit ist nicht so weit weg, wie sie manchmal erscheinen mag.
 
Isaac Reeves, geboren 1997, studiert derzeit an der Brunel University London. Mit seinen faszinierenden Fotomontagen hatte er bereits zwei Ausstellungen in seiner Heimatstadt Lewes, erstellt mit alten Aufnahmen aus dem väterlichen Fotostudio, welches das älteste der Welt ist, das sich noch in Familienbesitz befindet. Bei „Edward-Reeves-Photography“ sind rund 200.000 Glasnegative ab 1858 archiviert.
 
Für „Zeitgeist:Waldshut“ konnte Isaac Reeves exklusiv auf Aufnahmen aus dem Nachlass Photo Bach, der sich im Stadtarchiv Waldshut-Tiengen befindet, zurückgreifen.
 

Okt
18
Fotoausstellung: Isaac Reeves "Zeitgeist: Waldshut"
Fr., 18.10.2019 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Waldtorstraße 3, Stadtscheuer

Eine Ausstellung von „Damals-und-Heute“-Fotomontagen, bei denen die Vergangenheit und Gegenwart Waldshuts in einem einzigen Bild verschwimmen.
 
In dieser Fotoausstellung werden Menschen und Plätze über die Zeiten hinweg zusammengebracht. Die Bilder schließen die Lücke zwischen dem Vergangenen und dem Heutigen. Sie helfen uns, uns in jene einzufühlen, die vor uns waren, und geben uns ein tieferes Verständnis für die Räume, in denen wir uns bewegen. Die Vergangenheit ist nicht so weit weg, wie sie manchmal erscheinen mag.
 
Isaac Reeves, geboren 1997, studiert derzeit an der Brunel University London. Mit seinen faszinierenden Fotomontagen hatte er bereits zwei Ausstellungen in seiner Heimatstadt Lewes, erstellt mit alten Aufnahmen aus dem väterlichen Fotostudio, welches das älteste der Welt ist, das sich noch in Familienbesitz befindet. Bei „Edward-Reeves-Photography“ sind rund 200.000 Glasnegative ab 1858 archiviert.
 
Für „Zeitgeist:Waldshut“ konnte Isaac Reeves exklusiv auf Aufnahmen aus dem Nachlass Photo Bach, der sich im Stadtarchiv Waldshut-Tiengen befindet, zurückgreifen.
 

Okt
21
Die Natur - Entdecke die Wildnis vor der Haustüre
Mo., 21.10.2019 - 10:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Waldshut-Tiengen
Ort: Stadtscheuer Waldshut

Friedrich & Bo präsentieren:
Eine interaktive, spannende und liebevolle Erzähl- und Erlebnis-Show für Kinder ab 8 Jahren.
 
Tanzen da Motten im Licht der Straßenlaterne?
Siehst du die zartrosa Ackerwinde am Straßenrand?
Bringen diese bauschigen Wolken Regen?
 
Oft sind wir im Alltag so abgelenkt, dass wir sie gar nicht bemerken: die Natur. Dabei ist sie so erstaunlich, wenn man mehr über sie weiß. Zum Beispiel, wie Ameisen sich mit ihren Antennen verständigen und warum wir die Sterne tagsüber nicht sehen können.
 
Die Schauspieler Matthias Rott (Friedrich) & Daniela Wöhler (Bo), kommen als Außerirdische auf den Planeten Erde und wollen erfahren, was Natur bedeutet. Ausgestattet mit einem verzauberten Koffer und dem Buch NATUR aus dem Beltz Verlag, wird gefragt: Warum ist Natur lebensnotwendig und was gibt es auf der Erde besonderes zu erleben und zu entdecken.

5 Euro Eintritt
 
Gruppen für die 10 Uhr Vorstellung bitten wir um Anmeldung bei der Stadtbibliothek Waldshut, Tel. 07751/833-234.
 
Eine Veranstaltung zum Frederick Tag 2019
 

Einträge insgesamt: 71
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [9]
http://www.waldshut-tiengen.de/de/kultur-tourismus/kultur/kulturprogramm/?no_cache=1