News-Archiv

Gelber Impfnachweis reicht nicht mehr aus

02.12.2021 / Mit Schreiben vom 26.11.2021 informiert das Sozialministerium über den an die geänderte CoronaVO angepassten Bußgeldkatalog.
 
Eine wichtige Änderung zum 1. Dezember 2021 ergibt sich u.a. bei der Vorlage eines Nachweises für die Impfung, um die 2G- bzw. 3G-Vorgabe zu erfüllen.
 
Neu ist, dass dieser Impfnachweis grundsätzlich mit einer digitalen Anwendung auslesen werden muss, solange dies nicht technisch ausgeschlossen ist (digitale Abwicklung der Zugangskontrolle) – der Nachweis braucht also einen QR-Code. Unerheblich ist hierbei, ob der QR-Code auf Papier ausgedruckt oder in einer App digital vorgezeigt wird.
 
Nicht mehr möglich ist also die Vorlage des gelben Impfpasses, da dieser die Anforderungen der digitalen Verifikation nicht erfüllt und somit anfällig für Fälschungen ist. Bürgerinnen und Bürger, die bislang lediglich den gelben Impfpass benutzt haben, sollen sich in den Apotheken einen entsprechenden QR-Code als Nachweis zur Impfung ausstellen lassen.
 
Weitere Infos können Sie auch auf https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/gelber-impfpass-reicht-kuenftig-nicht-mehr-aus/ nachlesen. Unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/ finden Sie im Abschnitt „weitere Informationen“ auch eine Begründung zu den getroffenen Änderungen.