Nützliche Links

Stadt Waldshut-Tiengen
Kaiserstrae
Fhre
Fabrikgebude
Navigation

Seiteninhalt

Veranstaltungskalender

Termine & Veranstaltungen in Waldshut-Tiengen

Anzeigen:
Suchtext:
Kategorien:
Sep
05
Do., 05.09.2019 - Mo., 09.09.2019

Veranstalter: Kinder- und Jugendreferat
Ort: Waldshut-Tiengen

Eine ganz spezielle Kinderstadt, in der alleine die Kinder das Sagen haben! 

7-12 Jahre je von 9-16 Uhr

Zusatzkosten: 20,00 €

Sep
05
Do., 05.09.2019 - 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: grieshabervier Leben-Arbeit-Kunst e.V.
Ort: Waldshut, Grieshaberstraße 4, Grieshaberhalle

#leben #arbeit #kunst
Unser Leben besteht aus Arbeit, Freizeit, Familie, Freunde..., alles greift irgendwo ineinander. Im Prinzip ein eng verzahnter Prozess, der uns jeden Tag ein wenig mehr Erfahrung schenkt. Nun heißt es: "Kunst kommt von Können!". Wir bewundern die großen Meister, egal in welchem Meier: Malerei, Bildhauerei, Musik, Fotografie... Beispiele gibt es genug.
Und was ist mit uns? Uns allen, die jeden Tag einer geregelten Arbeit nachgehen?! Alle die, die im Handwerk arbeiten, am Schreibtisch sitzen, im Haushalt arbeiten und die Kinder erziehen? Sie würden sicher sagen: "Das ist halt das Leben. Was hat das mit Kunst zu tun?". Kunst kommt von Können - heißt es! Und jeder von uns beweist jeden Tag in seinem Tun seine ureigene Lebenskunst!

In meiner Fotografie portraitiere ich Menschen, die etwas tun, dass ihre Augen zum Leuchten bringt. Menschen, die aus ihrem Beruf Berufung machen. Leute, wie "du und ich", aus deren Leidenschaft Kunst entsteht. Der Unterscheid zu den weltberühmten Künstlern ist, dass sie noch nicht entdeckt wurden.
Modell gestanden haben Bruno Hass aus Lörrach, ein international bekannter Maler, Patrizia Kreutzer, eine Friseurmeisterin aus Bad Säckingen, Harry Amann, ein Kunsthandwerker aus Eggingen und Thomas Preiser aus Wangen, der irische Highlandrinder züchtet.

Warum analog?
Analoge Fotografie entschleunigt. Das Motiv rückt näher in den Vordergrund. Nicht mal eben 100 Bilder machen, damit ein gutes dabei ist. Dazu kommt der Entwicklungsprozess. Alles was in der digitalen Nachbearbeitung passiert, wird in der Dunkelkammer von Hand gemacht. Es ist einfach ein faszinierendes Handwerk.

Vernissage: am 06.07.2019 um 14:00 Uhr im 2. Obergeschoss
Ausstellung: vom 07.07. bis 30.10.2019 geöffnet jeweils Mo - Do von 9 - 18 Uhr und Fr von 9 - 12 Uhr.
Kontakt: Jens Wiedmann, 01726900596

Über mich - Jens Wiedmann
Mit 11 Jahren schenkte mir mein Vater meine erste Spiegelreflexkamera. Die Fotografie wurde zu meinem Hobby. Mit 15 habe ich begonnen Filme zu entwickeln und mich mit der Dunkelkammer zu befassen. Jetzt, nach über 30 Jahren, entdeckte ich die analoge Fotografie neu. Als Vorstand des grieshabervier Leben-Arbeit-Kunst e.V. lag das Thema "Leben, Arbeit, Kunst" nahe. Mit meiner Hasselblad Mittelfrontkamera habe ich Künstler, Kunsthandwerker und Handwerker der Region Waldshut und Lörrach fotografisch portraitiert. Entstanden sind 4 Fotostrecken, die das Schaffen der Künstler und Handwerker bildhaft darstellt.

Sep
06
Fr., 06.09.2019 - Di., 10.09.2019

Veranstalter: Kinder- und Jugendreferat
Ort: Waldshut-Tiengen

Eine ganz spezielle Kinderstadt, in der alleine die Kinder das Sagen haben! 

7-12 Jahre je von 9-16 Uhr

Zusatzkosten: 20,00 €

Sep
06
Fr., 06.09.2019 - 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Veranstalter: grieshabervier Leben-Arbeit-Kunst e.V.
Ort: Waldshut, Grieshaberstraße 4, Grieshaberhalle

#leben #arbeit #kunst
Unser Leben besteht aus Arbeit, Freizeit, Familie, Freunde..., alles greift irgendwo ineinander. Im Prinzip ein eng verzahnter Prozess, der uns jeden Tag ein wenig mehr Erfahrung schenkt. Nun heißt es: "Kunst kommt von Können!". Wir bewundern die großen Meister, egal in welchem Meier: Malerei, Bildhauerei, Musik, Fotografie... Beispiele gibt es genug.
Und was ist mit uns? Uns allen, die jeden Tag einer geregelten Arbeit nachgehen?! Alle die, die im Handwerk arbeiten, am Schreibtisch sitzen, im Haushalt arbeiten und die Kinder erziehen? Sie würden sicher sagen: "Das ist halt das Leben. Was hat das mit Kunst zu tun?". Kunst kommt von Können - heißt es! Und jeder von uns beweist jeden Tag in seinem Tun seine ureigene Lebenskunst!

In meiner Fotografie portraitiere ich Menschen, die etwas tun, dass ihre Augen zum Leuchten bringt. Menschen, die aus ihrem Beruf Berufung machen. Leute, wie "du und ich", aus deren Leidenschaft Kunst entsteht. Der Unterscheid zu den weltberühmten Künstlern ist, dass sie noch nicht entdeckt wurden.

Warum analog?
Analoge Fotografie entschleunigt. Das Motiv rückt näher in den Vordergrund. Nicht mal eben 100 Bilder machen, damit ein gutes dabei ist. Dazu kommt der Entwicklungsprozess. Alles was in der digitalen Nachbearbeitung passiert, wird in der Dunkelkammer von Hand gemacht. Es ist einfach ein faszinierendes Handwerk.

Vernissage: am 06.07.2019 um 14:00 Uhr im 2. Obergeschoss
Ausstellung: vom 07.07. bis 30.10.2019 geöffnet jeweils Mo - Do von 9 - 18 Uhr und Fr von 9 - 12 Uhr.
Kontakt: Jens Wiedmann, 01726900596

Über mich - Jens Wiedmann
Mit 11 Jahren schenkte mir mein Vater meine erste Spiegelreflexkamera. Die Fotografie wurde zu meinem Hobby. Mit 15 habe ich begonnen Filme zu entwickeln und mich mit der Dunkelkammer zu befassen. Jetzt, nach über 30 Jahren, entdeckte ich die analoge Fotografie neu. Als Vorstand des grieshabervier Leben-Arbeit-Kunst e.V. lag das Thema "Leben, Arbeit, Kunst" nahe. Mit meiner Hasselblad Mittelfrontkamera habe ich Künstler, Kunsthandwerker und Handwerker der Region Waldshut und Lörrach fotografisch portraitiert. Entstanden sind 4 Fotostrecken, die das Schaffen der Künstler und Handwerker bildhaft darstellt.

Sep
06
Fr., 06.09.2019 - 16:00 Uhr
Veranstalter: Tourist-Information Waldshut-Tiengen
Ort: Waldshut, Rheinweg 3, Schiffsanlegestelle

Eine ganz neue Perspektive bietet Ihnen diese ganz besondere Stadtführung. In einer Kombination aus Schifffahrt und Spaziergang erleben Sie zuerst die Silhouette von Waldshut vom Wasser aus, um danach einige der Sehenswürdigkeiten näher zu betrachten.
Denn nach der ca. einstündigen Rundfahrt mit ersten Informationen zum Rhein und der Stadt nimmt Sie der Stadtführer mit auf einen spannenden Spaziergang durch die Geschichte der Waldstadt.

Mit unserem Stadtführer Willy Riegger.
Preis pro Person: 16,50 € inkl. Fährfahrt (Kinder* 10,00 €)

Anmeldungen bis spätestens zum 05.09.2019 bei der Tourist-Information Waldshut-Tiengen (Tel. 07751 - 833 200 oder Mail tourist-info(@)waldshut-tiengen.de) oder auch online.

*Kinderpreise gelten von 6 - 18 Jahren. Unter 6 Jahre nehmen Kinder kostenlos teil.  

Foto: © Michael Steck

Sep
07
Sa., 07.09.2019 - 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Kinder- und Jugendreferat
Ort: Waldshut-Tiengen

Großes Abschlussfest FEZ

Stadthalle Tiengen, 14-17 Uhr:

Hierzu sind alle Kinder und Eltern, die Gastgeberinnen und Gastgeber und alle die bei FEZ mitggeholfen haben, herzlich eingeladen.

Sep
07
Sa., 07.09.2019 - 14:00 Uhr
Veranstalter: Tourist-Information Waldshut-Tiengen
Ort: Tiengen, Kirchplatz der kath. Kirche

Tiengen am Hochrhein ist ein schmuckes Städtchen. Auf den ersten Blick erkennen wir: romantische Gässlein, pittoreske Winkel, ein über der Altstadt thronendes Schloss, eine imposante Kirche und ein alter, verwunschener Wehrturm. Doch was steckt dahinter? Wie viele Jahrhunderte Geschichte erzählt diese mittelalterliche Stadt? Und was fällt uns bei genauerer Betrachtung auf? Bei unserem Klassiker der Stadtführungen folgen Sie unseren Stadtführern auf einem Stadtspaziergang. Sie erfahren zahlreiche Fakten und lauschen unterhaltsamen Anekdoten, während Sie inmitten steinerner Zeitzeugen tief in die höchst lebendige Tiengener Geschichte eintauchen. Entdecken Sie, was anderen verborgen bleibt!

Mit unserem Stadtführer Gerhard Roth.
Preis pro Person: 8,00 € (Kinder* 5,00 €)

Anmeldungen sind nicht notwendig aber möglich bei der Tourist-Information Waldshut-Tiengen (Tel. 07751 - 833 200 oder Mail tourist-info(@)waldshut-tiengen.de) oder auch online.
Auch Kurzentschlossene, ohne Anmeldung, sind bei dieser Führung herzlich willkommen.  

*Kinderpreise gelten von 6 - 18 Jahren. Unter 6 Jahre nehmen Kinder kostenlos teil.  
Für Familien (2 Erwachsene + mind. 1 Kind) wird eine Familienkarte für 20,00 € angeboten.

Foto: © Leah Raatz

 

 

Sep
07
Sa., 07.09.2019 - 19:00 Uhr
Veranstalter: Stoll VITA Stiftung
Ort: Waldshut, Emma-Stoll-Weg 2, Stoll VITA Stiftung

Im sechsten Jahr in Folge findet in der Stoll VITA Stiftung ein musikalisch-literarischer Abend zu einem bestimmten Thema statt. Diesmal hat sich die Autorin Adelheid Kummle, die auch Vorstandsvorsitzende der Stoll VITA Stiftung ist, das Thema "Lüge" ausgesucht.
Es geht u.a. um Philosophisches und Juristisches, um verlogene Werbung, um berühmte Lügner in Literatur, Theater und Weltgeschichte, um die Lüge in der Bibel, im Märchen und im Tierreich und um die Bedeutung der Lügen im sozialen Miteinander.
Auch das musikalische Programm, das wie immer, vom Pianisten Christian Seidel und dem Tenor Jan-Martin Mächler bestritten wird, ist sehr vielseitig: gesanglich wird die Lüge ein Volkslied, Opernarie, Couplet, Chanson, Kunstlied, Filmmusik-Lied, Kabarett-Lied, Musical-Song und Schlager zu hören sein.
Moderatorin ist Anne Lindenberg.

Eintritt: 15 €
Reservierung und Kartenvorverkauf: Stoll VITA Stiftung, Tel. 07751 - 84220

www.stollvitastiftung.de

Sep
08
So., 08.09.2019 - 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Katholische Pfarrgemeinde Tiengen Tourist-Information Waldshut-Tiengen
Ort: Tiengen, Kirchplatz der kath. Kirche & Storchenturm

Der diesjährige "Tag des offenen Denkmals" steht unter dem Motto "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur".
In diesem Rahmen möchten wir allen Besuchern auf besondere Weise die Bedeutung der katholischen Pfarrkirche näher bringen und auf deren anstehende Renovierung aufmerksam machen.
Dafür wird es zwei Führungen durch das auch "Peter-Thumb-Kirche" genannte barocke Bauwerk geben:
• um 13:30 Uhr mit Ulrich Stather
• um 15:30 Uhr mit Manfred Emmerich

Außerdem steht der Storchenturm von 12 - 17 Uhr für Gäste offen. Stadtführer Ronald Landwehr steht für alle Ihre Fragen zur Verfügung. Dazu werden im Hof des Storchenturms verschiedene historische Szenen schauspielerisch dargestellt.

Sep
09
Mo., 09.09.2019 - 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: grieshabervier Leben-Arbeit-Kunst e.V.
Ort: Waldshut, Grieshaberstraße 4, Grieshaberhalle

#leben #arbeit #kunst
Unser Leben besteht aus Arbeit, Freizeit, Familie, Freunde..., alles greift irgendwo ineinander. Im Prinzip ein eng verzahnter Prozess, der uns jeden Tag ein wenig mehr Erfahrung schenkt. Nun heißt es: "Kunst kommt von Können!". Wir bewundern die großen Meister, egal in welchem Meier: Malerei, Bildhauerei, Musik, Fotografie... Beispiele gibt es genug.
Und was ist mit uns? Uns allen, die jeden Tag einer geregelten Arbeit nachgehen?! Alle die, die im Handwerk arbeiten, am Schreibtisch sitzen, im Haushalt arbeiten und die Kinder erziehen? Sie würden sicher sagen: "Das ist halt das Leben. Was hat das mit Kunst zu tun?". Kunst kommt von Können - heißt es! Und jeder von uns beweist jeden Tag in seinem Tun seine ureigene Lebenskunst!

In meiner Fotografie portraitiere ich Menschen, die etwas tun, dass ihre Augen zum Leuchten bringt. Menschen, die aus ihrem Beruf Berufung machen. Leute, wie "du und ich", aus deren Leidenschaft Kunst entsteht. Der Unterscheid zu den weltberühmten Künstlern ist, dass sie noch nicht entdeckt wurden.
Modell gestanden haben Bruno Hass aus Lörrach, ein international bekannter Maler, Patrizia Kreutzer, eine Friseurmeisterin aus Bad Säckingen, Harry Amann, ein Kunsthandwerker aus Eggingen und Thomas Preiser aus Wangen, der irische Highlandrinder züchtet.

Warum analog?
Analoge Fotografie entschleunigt. Das Motiv rückt näher in den Vordergrund. Nicht mal eben 100 Bilder machen, damit ein gutes dabei ist. Dazu kommt der Entwicklungsprozess. Alles was in der digitalen Nachbearbeitung passiert, wird in der Dunkelkammer von Hand gemacht. Es ist einfach ein faszinierendes Handwerk.

Vernissage: am 06.07.2019 um 14:00 Uhr im 2. Obergeschoss
Ausstellung: vom 07.07. bis 30.10.2019 geöffnet jeweils Mo - Do von 9 - 18 Uhr und Fr von 9 - 12 Uhr.
Kontakt: Jens Wiedmann, 01726900596

Über mich - Jens Wiedmann
Mit 11 Jahren schenkte mir mein Vater meine erste Spiegelreflexkamera. Die Fotografie wurde zu meinem Hobby. Mit 15 habe ich begonnen Filme zu entwickeln und mich mit der Dunkelkammer zu befassen. Jetzt, nach über 30 Jahren, entdeckte ich die analoge Fotografie neu. Als Vorstand des grieshabervier Leben-Arbeit-Kunst e.V. lag das Thema "Leben, Arbeit, Kunst" nahe. Mit meiner Hasselblad Mittelfrontkamera habe ich Künstler, Kunsthandwerker und Handwerker der Region Waldshut und Lörrach fotografisch portraitiert. Entstanden sind 4 Fotostrecken, die das Schaffen der Künstler und Handwerker bildhaft darstellt.

Einträge insgesamt: 494
[1]      «      3   |   4   |   5   |   6   |   7      »      [50]

Kontaktdaten

© 2019 Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen | Kaiserstraße 28-32 | 79761 Waldshut-Tiengen | Tel: 07751 833-0 | Fax: 07751 833-128 | E-Mail schreiben - by cm city media GmbH